13. -16. Juli Swatch FIVB World Tour Montreal, Canada




Montreal 13. - 16. Juli

HK in Kanada auf Platz 4


Resultate>>
Bilder>>

Wieder reichte es gegen die Brasilianer Cunha/ Franco nicht. Im Spiel um Platz 3 gelang im dritten Satz der Brasilianischen Nummer drei des Turniers alles - HK kämpfte im Entscheidungssatz unglücklich, gegen Brasilianer in bester Spiellaune. Insgesamt spielten HK ihr 80. Turnier auf der Worldtour.

"Das war wieder ein sehr strenges Turnier. In den Spielen gegen die Brasilianer fehlte uns immer am Ende die Kraft. Insgesamt ein gutes Turnier für uns."
Stefan Kobel

"Es hat Spass gemacht hier in Montreal zu spielen! Jetzt müssen wir unsere Batterien wieder aufladen - das Turnier war sehr streng - um für die kommenden beiden Grand Slam bereit zu sein."
Patrick Heuscher


Pedro Cunha und Franco Neto spielten zu stark für HK, die mit ihrer Leistung in Montreal über alles gesehen sehr zufrieden sein können.

Fabio Luiz am Block gegen Steff - die Weltmeister liessen sich nicht bezwingen

























Patrick gegen den Weltmeister Fabio Luiz de Jesus Magalhaes.

HK nutzen nach der Niederlage gegen Emanuel/Ricardo ihre zweite Chance, um in das Halbfinale des Turniers von Montreal einziehen zu können. Sie bezwingen Markus Egger/Martin Laciga nach einem spannenden Spiel mit 20:18 im entscheidenden dritten Satz.


Europäische Spitzenteams unter sich: Die Spanischen Europameister 2005 Raul Mesa/ Pablo Herrera unterliegen der Nummer 1 der Euro-Tour 2005 Markus Egger/ Martin Laciga.

HK unterliegen den Olympiasiegern Emanuel/Ricarco aus Brasilien - nach dieser Niederlage bleiben HK bei insgesamt fünf Siegen aus 13 Spielen gegen das Brasilianische Top-Duo. Zuletzt gelang der Finalsieg in Roseto degli Abruzzi - HK haben mit ihrer 5:8-Bilanz immer noch eine äusserst gute Quote gegen die Dominatoren der Worldtour.

Ricardo Alex Costa Santos (31), Olympiasieger 2004, in dieser Saison von sieben Turnieren bereits vier Siege, zwei 2.-Plätze und einen 4.-Platz geholt. Zusammen mit Partner Emanuel Rego (33) holte er 23 (!) Turniersiege auf der World-Tour und bildet mit ihm das Top-Team der Welt.















"Die Schweizer sind ein schwierig zu spielendes Team - sie geben nie auf!", sagt Emanuel vor dem Spiel über HK. In der 13. Auflage von "HK vs. Emanuel/ Ricardo" holten die Brasilianer ihren 8. Sieg.

In der dritten Runde schlagen HK die Nr. 4 des Turniers - die Brasilia-ner Benjamin/Harley mit 2:1 Sätzen

Harley Marques Silva (31) (links) war in dieser Saison mit Partner Benjamin Insfran (34) erst zweimal auf dem Podest - zwei dritte Plätze in Roseto und zuletzt in Stavanger.

















Stefan Kobel gegen den Ukrainer Babich in Runde 1. Das Turnier in Montreal ist das erste Turnier nach der Bekanntgabe, dass Steff Ende Saison zurücktreten wird (s. Bericht weiter unten).

















Der Start in Montreal ist gelungen! Ein problemloser 2:0-Erfolg gegen die Qualifikanten aus der Ukraine bringt HK, die à Nr. 5 gesetzt sind, in Runde zwei, wo sie auf die Riesen Wu/Xu aus China (Nr. 12) trafen.


Die Chinesen, die sich gezielt auf die Olympischen Spiele in Peking 2008 vorbereiten, belegten in dieser Saison bereits dreimal den 9 Platz - in Shanghai, Stavanger und zuletzt beim Turnier in Marseille. Xu ist erst 20 jährig, genau 2 Meter gross und wiegt bloss 70 Kg.
Doch auch die Chinesen konnten HK nicht am Weiterkommen hindern. "Wir spielten sehr solide und konnten Druck am Service machen", sagt Patrick Heuscher nach dem Spiel.


Patrick Heuscher - nach über 10 Jahren an der Seite von Steff bald auf dem Weg zum Verteidigungsspieler...?