26. -30. Juli Swatch FIVB World Tour Grand Slam Paris




Grand Slam Paris 26. - 30. Juli

HK als Titelverteidiger in Paris auf Platz 7


Resultate>>
Bilder>>

Im Spiel vom Samstag gegen Jake Gibb/Sean Rosenthal (USA) um den fünften Platz, blieb HK ohne Erfolg und kann mit einem guten 7. Platz nach Klagenfurt an den nächsten Grand Slam der Saison kommende Woche reisen.


Paddy und Steff konnten ihren Titel beim Grand Slam in Paris nicht verteidigen. Der 7. Platz ist das bisher drittbeste Ergebnis auf der Worldtour 2006 - das beste an den bisher drei gespielten Grand Slam.

"Schade, wir waren nahe dran. Viel hat nicht gefehlt und wir wären weiter gekommen", sagt Steff nach seiner Rückkehr in die Schweiz.

"Toll waren die vielen Schweizer Fans in Paris - das hat mich richtig gefreut. Spielerisch waren wir nicht perfekt, drum geht der 7. Platz in Ordnung so", sagt Päddy.


Jake Gibb (links) mit Partner Sean Rosenthal hiessen die Gegner von HK im Spiel um Platz 5. Gibb kennt HK bestens: Er stand zusammen mit Stein Metzger im Final von Paris 2005.

Nach der zweiten Niederlage der Saison gegen die Olympiasieger Ri-cardo/Emanuel, gab es für HK im Spiel gegen Sascha Heyer und Paul Laciga wieder einen Sieg. Die ersten beiden Sätze verliefen sehr ähn-lich - in je einem Satz dominierte ein Team das andere. HK konnten ihr Niveau vom ersten Satz nicht durchhalten - Paul und Sascha waren sehr kämpferisch und gewannen Satz 2 verdient. Leider war die Schiedsrichterleistung äusserst ungenügend und in gewissem Sinn Spiel entscheidend: Beim Stand von 13:13 bei Service HK pfiff der Unparteiische beim Zuspiel Paul Lacigas einen technischen Fehler ab, der sehr umstritten war. Der Anschliessende Annahmefehler Sascha Heyers brachte dann die Entscheidung.


Das dritte Aufeinandertreffen in dieser Saison zwischen HK und Heyer/ Laciga war sehr ausgeglichen und endete für Sascha und Paul unglücklich.


"Turm" Ricardo schlägt vor dem Eiffelturm gegen HK auf.


















Auch die Unterstützung der zahlreichen Schweizer Fans in Paris konn-ten HK die nötigen Punkte gegen stark aufspielende Brasilianer nicht bringen. Im ersten Satz erreichten HK das Niveau ihrer Gegner nicht oft genug. Im Zweiten konnten sie bis 13:13 mithalten und hatten Chancen erstmals in Führung zu gehen. Doch das HK-Spiel war zu wenig perfekt - und ohne diese Perfektion sind die Ausnahmekönner Ricardo und Emanuel kaum zu bezwingen.


Päddy und Steff müssen nach ihrer ersten Niederlage in Paris versuchen über das Loser-Tableau nach vorne zu kommen.


Emanuel Rego, einer der erfolgreichsten Beachvolleyballspieler aller Zeiten, hat nach zwei Teams aus Brasilien nun auch HK besiegen können.


Fabien Dugrip versucht an Päddys Block vorbeizukommen.

Im Spiel um den Einzug in die dritte Runde gegen die Franzosen Cès/ Dugrip hatten Steff und Päddy keine Mühe und überzeugten mit einem fast fehlerfreien Auftritt. Morgen Freitag treffen HK auf Ricardo/Emanu-el gegen die sie in der Saison 2006 eine 1:1-Bilanz aufweisen - dem Finalsieg von Roseto steht die Niederlage von Montreal gegenüber.


Fabien Dugrip und Kevin Cès, haben bei ihrem ersten Heimturnier in Marseille überzeugt und einen 5. Platz geholt.















Auftaktgegner am Donnerstag Morgen waren die Holländer De Gruijter/ Ronnes, die mit einem dritten Platz beim letzten World Tour Turnier in St. Petersburg überraschten. Im Spiel um Platz drei schlugen sie die Olympiasieger aus Brasilien Ricardo/Emanuel. Gegen diesen schwieri-gen Gegner ergab sich ein sehr knappes Spiel, das Steff und Päddy im dritten Satz mit 24:22 für sich entscheiden konnten.


In einem sehr ausgeglichenen Spiel, das von der Taktik gesprägt war, spielten sich HK im Erstrundenspiel in Form.
















Jochem de Gruijter nimmt an.
Partner Gijs Ronnes ist bereit zum
Zuspiel.

Gegen HK waren die Holländer nah am Sieg.

















Stefan und Patrick am Montag bei einer ersten Trainingssession.


Center Court mit 6000 Sitzplätzen. Am Mittwoch noch wenig besetzt.


Wie erfolgreich wird Paris für die Schweizer?


Eiffelturm von der Tribüne des Center Courts aus.